Projektstart „Neuer Kindergarten in Ranchi – Phase 1“

Das Unterrichts- und Betreuungskonzept der Vorschulbildung in Indien ist vielerort auf dem Stand von vor über 40 Jahren stehengeblieben. Vielfache Begegnungen und Gespräche mit Freunden aus Deutschland, die im Bereich Erziehung tätig sind brachten in den vergangenen Jahren einen regen Austausch über frühkindliche Entwicklung und moderne Formen der Bildungsarbeit mit sich. Daraus erwuchs bei unseren Partnern im YMCA Ranchi der Wunsch, das eigene Bildungskonzept umzugestalten und speziell den Jüngsten einen geeigneteren Start in ein Leben des Lernens zu ermöglichen. Insbesondere kleine Kinder sollen künftig ohne Druck und Angst vor Disziplinierungsmaßnahmen in ihrer Entwicklung gefördert werden. Die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten in einem positiven Umfeld und mit kreativen und spielerischen Methoden sollen in Zukunft eine stärkere Rolle spielen in der Bildungsarbeit.

Auf dem Gelände des Hauptsitzes des YMCA im Herzen der Stadt Ranchi steht ein entsprechendes Gebäude mit großflächigem Außenbereich zur Verfügung. Der Plan sieht vor, durch Reparatur- und Renovierungsmaßnahmen das derzeit leerstehende Gebäude in einen kindgerechten, ansprechenden Kindergarten zu verwandeln. In der ersten Projektphase der vorgesehenen Aktivitäten soll zunächst das Gebäude für den neuen Kindergarten saniert und renoviert werden. Reparaturen an Dach und Außenwänden sowie Umgestaltung der Räumlichkeiten im Inneren werden nötig. Wasser- und Stromleitungen sollen erneuert, Sanitäranlagen und Küche entsprechend den neuen Bedürfnissen angepasst werden. Auch der Außenbereich und die umgebenden Begrenzungsmauern zur Straße hin müssen umgestaltet und repariert werden.

Das Projekt startete schon Anfang des Jahres und wird in erster Linie mithilfe großzügigen Spendes des Vereins Die Kappe e.V., Bildungsträger des Kreativitätsschulzentrums Berlin, umgesetzt. Mittlerweise konnten schon eine Reihe von Arbeiten abgeschlossen werden oder sind bereits weit fortgeschritten. So wurden z.B. die Böden, das Mauerwerk und das Dach des Gebäudes grundlegend instand gesetzt. Durch die schweren Auswirkungen der Corona-Krise in Indien sowie durch starke Regenfälle während der Monsun-Zeit verzögert sich der Abschluss von Projektphase 1 um einige Monate. Alle Beteiligten sind aber sehr zuversichtlich, dass die erste Phase im Jahr 2021 abgeschlossen werden kann.

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.