Zwischenbericht zum Projekt Slum-Zentren

In einem Zwischenbericht zum seit Oktober 2019 laufenden Projekt Slum-Zentren haben unsere indischen Partner – das YMCA Ranchi und Sarjom – aktuelle Informationen über die Fortschritte bei der Instandsetzung der Zentren geschickt. Mittlerweile sind 2 der 3 Zentren renoviert worden:

Slum-Zentrum „Kadru Phooltoli“

Bevor die Arbeiten begannen, mussten alle Lehrmittel, Geräte und 16 Nähmaschinen vorübergehend aus dem Zentrum entfernt werden. Während der gesamten Reparaturarbeiten gingen die Schülerinnen und Schüler für ihre Kurse in ein anderes ehemaliges Slumzentrum. Insgesamt waren 12 Arbeiter an den verschiedenen Phasen der Arbeiten beteiligt. Zunächst wurden die alten Dachbleche entfernt und durch die neuen GI-Stahlbleche ersetzt. Dies dauerte etwa vier Tage.

Danach wurde der neue Zementbodenbelag hergestellt, für den der frühere Boden gebrochen und der Schutt entfernt werden musste. Notwendige Reparaturarbeiten an den Wänden, Fenstern und Türen wurden durchgeführt, bevor die Wände mit einem neuen Feinkitt-Putz mit glatter Oberfläche behandelt wurden. Zuletzt wurden die Malerarbeiten innen und außen durchgeführt und zwei neue Tafeln im Raum angebracht. Kurz vor Weihnachten waren die Arbeiten in Kadru Phooltoli schließlich abgeschlossen.

Slum-Zentrum „Jagannathpur Centre“

Wie die Arbeiten in Kadru Phooltoli begannen auch die Reparaturarbeiten im Jagannathpur-Zentrum mit der Entfernung der alten Dachplatten. Die Asbestplatten, die seit 40 Jahren nicht mehr verändert worden waren, hatten bereits mehrere Risse. Innerhalb von vier bis fünf Tagen wurden die Dachplatten durch GI-Stahlbleche ersetzt und das neue Dach installiert.

Der reguläre Unterricht für die Kinder konnte während der Arbeitsperiode fortgesetzt werden, da die benachbarte Gemeinde der North Western GEL Church ihre Räume für die Vorschule zur Verfügung stellte. Am 24. Januar 2020 wurde das Jagannathpur-Zentrum wiedereröffnet, und die Kinder nahmen ihre Vorschulerziehung in ihrem Zentrum wieder auf, nun in neuer, ansprechender Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.