2013 Shantiniketan

Für 19 Tage, vom 25. November bis 13. Dezember 2013, war eine Gruppe aus 12 Schülern und Lehrern der Tagore-Schule in Begleitung unseres Vereinsmitglieds Sebastian Keller nach Indien gereist, um dort ihre Partnerschule in Shantiniketan im Bundesstaat West-Bengal zu besuchen. Es folgt ein kurzer Auszug aus einem Bericht von einer der teilnehmenden Tagore-Schülerinnen:

Indische Schülerinnen versuchen sich an der deutschen Tradition des Sackhüpfen

Die Visva Bharati Universität und die Patha Bhavana Schule sind Werke, die Tagore selbst schuf und diese beiden leben auch nach der Philosophie Tagores. So ist es ganz normal, dass der Unterricht unter dem freien Himmel stattfindet. Was mir persönlich sehr gefiel und authentisch wirkte und uns Tagores Lebensweise näher brachte. Neben der Patha Bhavana haben wir auch zahlreiche Dörfer kennengelernt wie zum Beispiel die Santal Dörfer.

Doch die meiste Zeit waren wir mit unseren Projekten und den Schülern in der Schule beschäftigt. Jeden Morgen haben wir uns darauf gefreut wieder in die Schule zu gehen und unsere Freunde zu sehen. So rückte Tag für Tag der Abschied immer näher. Nach 10 wundervollen, erlebnisreichen und lustigen Tagen mussten wir die Schule und Shantiniketan verlassen und uns mit dem Zug Richtung Kolkata bewegen. Am Abreise Tag realisierte ich wie sehr mir die Mädchen und Jungs ans Herz gewachsen sind und ich alle vermissen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.